Ihr Schweizer Bank Shop

Pidax Serien-Klassiker: Stahlkammer Zürich - Di...
0,83 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Ich bin Yves Klein, zuständig für Schließfächer in der Helvetia Bank Zürich. Ist die Miete 30 Tage nicht bezahlt, ermittle ich den Eigentümer des ´Safeinhalts´. - So stellt sich der Rechercheur (Robert Atzorn) des Schweizer Geldinstituts den Zuschauern vor. Die Stücke, die in den Depots liegen und nicht abgeholt werden, sind dabei stets Ausgangspunkt spannender Kriminalgeschichten, in die Yves immer wieder verwickelt wird und die ihn um den ganzen Erdball führen. Bei seinen Recherchen ist die Gefahr Kleins ständiger Begleiter und seine Risikobereitschaft häufig mehr als notwendig. Seine ersten sechs Abenteuer führen ihn in die USA, nach Italien sowie auch hinter den ´eisernen Vorhang´ in die DDR und nach Ungarn. Über einen langweiligen Job kann sich der findige Detektiv jedenfalls nicht beklagen! ´Stahlkammer Zürich´ bietet spannende Krimiunterhaltung auf hohem Niveau vor atemberaubenden Kulissen.

Anbieter: trade-a-game
Stand: 07.09.2019
Zum Angebot
Imperial 2030
36,40 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Wir schreiben das Jahr 2030, das Machtgefüge in der Welt hat sich stark verschoben. Während am Anfang des 20. Jahrhunderts noch europäische Großmächte dominierten (Imperial) ist Europa nun nur noch eine von 6 Weltmächten. Neben den USA und Russland haben auch die aufstrebenden Staaten Brasilien, China und Indien den Status von Weltmächten erlangt. Auf einer Weltkarte ringen diese Länder um Macht und Einfluss. Allerdings stellt dieser Wettstreit der Großmächte nur vordergründig das eigentliche Geschehen dar. Denn gelenkt werden die Großmächte von internationalen Investoren. Die Finanzkrise von 2008 konnte nur kurzzeitig die Macht dieser Investoren zurückdrängen, im Jahr 2030 haben sie die Kontrolle über die Staaten wieder vollkommen übernommen. Auch der Kampf einiger Staaten gegen sogenannte Steuerparadiese´´ hat die internationalen Investoren nicht wirklich schwächen können, sie haben ihren sicheren Rückzugsort wieder in der Schweiz gefunden und lediglich zwischenzeitliche Residenzen wie die Cayman-Inseln wieder aufgeben. Die Spieler schlüpfen in die Rolle dieser Investoren und versuschen das Weltgeschehen in ihrem Sinne zu lenken.Imperial 2030 basiert auf dem Spielkonzept von Imperial (2007 auf der Empfehlungsliste Spiel des Jahres). Allerdings wurden einige Änderungen vorgenommen, diese beruhen einerseits auf der anderen geografischen Ausgangslage. Andererseits wurden aber auch Änderungen vorgenommen, die den Einstieg in das Spiel weiter vereinfachen. Imperial 2030 wird im Oktober auf der Spiel´ 09 als eigenständiges Spiel erscheinen, es wird speziell auf der Messe aber auch eine Erweiterungsversion für Spieler geben, die bereits Imperial besitzen.Unterschiede von ´´Imperial 2030´´ zu ´´Imperial´´Der Plan zeigt eine Weltkarte statt Europa.Die Berechnung bei der Aktion ´´Steuer´´ wurde vereinfachtJede Großmacht kann maximal 15 statt 10 Steuerregionen kontrollieren.Es gibt die Kontrolle über Kanäle (Panama und Suez).Jede Großmacht hat maximal 4 Fabriken.Spieler ohne Regierung erhalten die Schweizer Bank, diese kann eine Ausschüttung erzwingen.Es gibt einen neuen 30 Mio. Kredit.Die Kosten für weitere Felder auf dem Rondell sind jetzt abhängig von den Machtpunkten der Großmächte.´´

Anbieter: Milan Spiele
Stand: 11.08.2015
Zum Angebot
Thomas Crown ist nicht zu fassen
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Im bürgerlichen Leben ist Thomas Crowm ein gutsituierter Geschäftsmann aus Boston. Doch hinter seiner Fassade steckt ein gewiefter Verbrecher. In einem raffiniert ausgeklügelten Coup transferiert er mehr als 2 Millionen Dollar auf ein Konto in die Schweiz. Polizei und Versicherung der beraubten Bank stehen düpiert da. Doch die Versicherung gibt das verschwundene Geld so leicht nicht auf. Die engagiert die attraktive Vicky zwecks Aufklärung des Falles. Die wittert in Thomas Crown gleich den Super-Verbrecher und bedient sich aller Mittel, ihn dingfest zu machen. Sie bringt ihn gar so weit, daß er erneut einen Bankraub einfädelt, um ihre Liebesbezeugungen auf die Probe zu stellen. Doch diesmal hat sich der clevere Crown anscheinend verrechnet. Thomas Crown (Steve McQueen) ist ein einsamer Wolf im Maßanzug. Als Bostoner Finanztycoon plant und dirigiert er einen Bankeinbruch, obwohl er das Geld überhaupt nicht nötig hat. Nötig hat er aber den Nervenkitzel, den Adrenalinschub bei dem Versuch Bank und Polizei auszutricksen. Aber auch die Versicherung ist hinter dem Bankräuber her. Auftritt Detektivin Vicky Anderson (Faye Dunaway). Wen sie sucht, den findet sie auch. Außer daß sie sich in diesem Fall zu sehr in Crown verliebt um ihn ans Messer zu liefern. McQueen und Dunaway sind Liebende und Gegner zugleich in diesem stilvollen Katz-und-Maus-Thriller den Norman Jewison nach dem Drehbuch von Alan R. Trustman insziniert hat. Auf optisch atemberaubende Weise teilt Jewison die Leinwand in mehrere Bilder auf, wenn die Handlung zwischen Büro und Apartement, Polofeld und Cockpit von Crowns Segelflieger hin und herspringt. Der Song The Windmills Of Your Mind, 1968 mit dem Oscar ausgezeichnet, schafft die perfekte Atmosphäre, wenn Love Story und Intrige sich unentrinnbar ineinander verstricken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Die Bourne Identität
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

In einer stürmischen Nacht zieht die Crew eines italienischen Fischerbootes einen halbtoten Mann aus dem Wasser. Trotz der zwei Kugeln in seinem Rücken erholt er sich schnell, kann sich aber an nichts mehr erinnern, nicht mal an seinen eigenen Namen. Dafür beherrscht er mehrere Sprachen und andere Fertigkeiten, die ihn selbst verblüffen. Ein geheimnisvolles Laserimplantat in seiner Hüfte ist der einzige Hinweis auf seine Identität. Da es sich dabei um die Nummer eines Schweizer Bankkontos handelt, macht er sich auf den Weg nach Zürich. Was er in dem Schließfach zu dem Bankkonto findet, wirft bei dem Mann ohne Gedächtnis nur weitere Fragen auf. Wie passen Banknoten in verschiedenen Währungen, sechs unterschiedliche Pässe und ein Revolver zusammen? Ist er ein Verbrecher oder etwa ein Spion? Als er die Bank wieder verlässt, scheint die gesamte Schweizer Polizei hinter ihm her zu sein. Er flüchtet ins amerikanische Konsulat, da einer seiner Ausweise auf den Namen Jason Bourne ausgestellt ist: angeblich ein US-Bürger mit Wohnsitz in Paris. Aber auch in der Botschaft ist Bourne seines Lebens nicht sicher. Nur dank ausgefeilter Kampftechnik kann er seinen Gegnern entrinnen. Zufällig läuft er dabei der deutschen Studentin Marie Kreutz über den Weg. Um noch mehr über seine Bourne-Identität herauszufinden, überredet er sie, ihn für 20.000 Dollars nach Paris zu fahren. Ein höllischer Abenteuertrip quer durch Europa nimmt seinen Lauf. In der Pariser Wohnung werden Jason und Marie von einem Unbekannten aus dem Hinterhalt überfallen. Nach erbittertem Kampf gelingt es Jason, den Angreifer zu überwältigen. Doch anstatt ihm seine brennenden Fragen zu beantworten, stürzt er sich aus dem Fenster. In was für eine Sache sind Jason und Marie da hineingeraten? Mittlerweile sind ihnen nicht nur Polizisten, sondern außerdem undurchsichtige Agenten und gnadenlose Profikiller auf den Fersen. Je näher Bourne der Wahrheit kommt, desto weniger scheint sein Leben wert zu sein. Und für Marie gilt: mit gefangen - mit gehangen. Bald gibt es keinen Ort mehr, an dem die zwei sicher sind...

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Carl von Etzel
27,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Reise ins Zeitalter der großen Eisenbahningenieure Carl von Etzel, 53 Jahre alt und nie frei von Sorgen, starb am 2. Mai 1865 in der kleinen Station Kemmelbach, heute Ybbs an der Donau. Sein Tod in einem Eisenbahnwaggon hat nichts mit Ironie des Schicksals zu tun, sondern ist die letzte Konsequenz seiner vielen Reisen, überwiegend auf jenen Bahnkilometern, die er geplant und gebaut hatte. Etzel startete seine Laufbahn als Architekt in Paris und Wien, ehe er im Bahnbau seine Bestimmung erkannte. In seiner Heimat Württemberg leitete er den Bau der ersten Eisenbahnen. Dann fand er ein neues Interessensgebiet in der Schweiz, schuf dort auch bedeutende Hochbauten wie die ´´Bank in Basel´´. 1857 folgte er dem Ruf der Donaumonarchie, wo er die Kronländer Ungarn, Kroatien und das Herzogtum Kärnten mit neuen Strecken an Wien anband. Und 1861 begann der geniale Grenzgänger zwischen Architektur und Bahnbau mit seinem Meisterwerk, der Brennerbahn, deren Eröffnung 1867 er nicht mehr erleben sollte. Tipps: Die Biografie eines genialen Grenzgängers Die einzige lieferbare Biografie von Carl von Etzel Das Buch zum Jubiläum: 150 Jahre Brennerbahn (2017) Ein Muss für alle Eisenbahn-Fans!

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
USA gegen UBS als Buch von
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

USA gegen UBS:US-Regierung verklagt Schweizer Bank wegen Deckung von Steuersündern

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Revisionshonorare bei Schweizer Banken als Buch...
25,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Revisionshonorare bei Schweizer Banken:Eine empirische Untersuchung Jörg Altmann

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 14.09.2019
Zum Angebot
Grundlegende Methoden der Kundorientierung und ...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Grundlegende Methoden der Kundorientierung und ihre Nutzung als Unternehmensstrategie bei Schweizer Banken:Akademische Schriftenreihe Anonym

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 04.09.2019
Zum Angebot
Ruhrzaster
12,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Versuchung ist groß, die beiden Sicherheitsexperten können ihr nicht widerstehen. In einer Schweizer Bank kopieren sie die Daten aller deutschen Anleger, die ihr Geld am Finanzamt vorbeigeschmuggelt haben. Ihr Deal fliegt auf, aber es gelingt ihnen, sich nach Bochum abzusetzen. Hier residiert die Firma, deren Geschäftsmodell die Minimierung von Abgaben an den Fiskus mithilfe der bestohlenen Bank ist. Auf beide Geschäftsführer dieser Firma werden Mordanschläge verübt. Die Inhaberin überlebt mit viel Glück, ihr Partner wird erschossen. Währenddessen erschüttert ein Korruptionsskandal mit bisher unbekannten Ausmaßen das Ruhrgebiet. Olga Paschke hatte sich ihren ersten Fall als Bochumer Privatdetektivin etwas weniger spektakulär gewünscht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Transfer Pricing bei Schweizer Banken und Versi...
31,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(31,99 € / in stock)

Transfer Pricing bei Schweizer Banken und Versicherungen:1. Auflage Michael Ruckstuhl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 05.09.2019
Zum Angebot
Der Fall Weil
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Am 19. Oktober 2013 wurde Raoul Weil, einer der ganz Großen des weltweiten Private Banking, um 1 Uhr 30 in einer filmreifen Szene in seinem Hotelzimmer in Bologna verhaftet und aufs nahe Polizeikommissariat abgeführt. Die Vorgeschichte zu diesem Krimi: 2007 war die Schweizer Bank, für die Raoul Weil arbeitete, von der US-Justiz der Beihilfe zur Steuerhinterziehung bezichtigt worden. Kurze Zeit später wurde einer von Weils 63000 Mitarbeitern in den USA festgenommen. Dieser ging mit der amerikanischen Justiz einen Deal ein und erhielt dafür Straffreiheit. Ende 2008 wurde Raoul Weil dann von den amerikanischen Behörden wegen Verschwörung zum Zweck des Steuerbetrugs angeklagt und fast fünf Jahre später in Bologna verhaftet. Was folgte, hätte ihn, wären da nicht seine Frau Susanne und seine treuen Freunde gewesen, zerbrechen lassen können: 56 Tage Untersuchungshaft in einem Hochsicherheitsgefängnis in Italien, Auslieferung nach Amerika, erneute Inhaftierung, gefolgt von zehn Monaten striktem Hausarrest mit Fußfessel in New Jersey. Und schließlich ein dreiwöchiger, nervenzerreißender Prozess in Fort Lauderdale. Am 3. November 2014 wurde Raoul Weil von den zwölf Geschworenen in Rekordzeit freigesprochen. Einstimmig. In seinem packenden Buch erzählt Raoul Weil von Enttäuschungen und Ängsten, vor allem aber auch von Hoffnung, und macht klar, dass das Aufwachen aus einem Albtraum nur dann gelingen kann, wenn man im Sturm des Lebens nicht alleingelassen wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot
Marcel Dalton / Lucky Luke Bd.72
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Man sollte vermuten, Marcel Dalton sei der verschollene Fünfte im Bunde der Ganoven-Gebrüder; doch weit gefehlt: Er ist der Bruder von Ma Dalton, Bankier und zudem noch Schweizer mit etwas mehr als nur einem leichten Akzent. Dieser Dalton lässt seine Brüder mit dem Segen eines Senators und der Hilfe Lucky Lukes aus dem Gefängnis holen. Man möchte sehen, ob sie in einer in Amerika gekauften Bank nicht doch zu ehrlicher Arbeit fähig sind. Natürlich geht das schief. Und so muss Lucky nicht nur gegen den Lokal-Banker James Swindler kämpfen, sondern auch aufs Neue seine ewigen Widersacher einfangen...

Anbieter: buecher.de
Stand: 06.09.2019
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht