Angebote zu "Single" (457.889 Treffer)

Schweizer Hallenbank, 1880er
6.338,00 € *
zzgl. 246,00 € Versand

Stil: Antik Design Epoche: vor 1890 Hergestellt in: Schweiz Material: Holz Farbe: Braun Maße: Breite: 160.02, Tiefe: 38.10, Höhe: 96.52

Anbieter: Pamono.com
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Doppelseitige Schweizer Bank aus Leder, 1970er
800,00 € *
zzgl. 95,00 € Versand

Stil: Mid-Century, Minimalistisch, Modern Design Epoche: 1970 bis 1979 Hergestellt in: Schweiz Material: Leder Farbe: Braun Maße: Breite: 135, Tiefe: 90, Höhe: 45

Anbieter: Pamono.com
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Carats Sitzbank aus Buchenholz & Walnuss von Ph...
16.233,00 € *
zzgl. 246,00 € Versand

Designer: Cramer, Philippe Stil: Contemporary Design Epoche: nach 2000 Hergestellt in: Schweiz Material: Kristall, Nussholz Farbe: Braun Maße: Breite: 160, Tiefe: 45, Höhe: 160

Anbieter: Pamono.com
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Modulares DS15 Sofa von de Sede, 1965
2.800,00 € *
zzgl. 195,00 € Versand

Hersteller: de Sede Stil: Mid-Century Design Epoche: 1960 bis 1969 Hergestellt in: Schweiz Material: Leder Farbe: Schwarz Maße: Breite: 165, Tiefe: 80, Höhe: 66

Anbieter: Pamono.com
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Glen Elgin Jahrgang 1995 22 Jahre The Ultimate ...
108,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(155,64 € / je Liter)

Einer der seltenen Glen Elgins Die Glen Elgin Destillerie liegt viereinhalb Kilometer südlich des Städtchens Elgin in der kleinen Ortschaft Fogwatt an der Straße nach Rothes in der Grafschaft Moray inmitten der Speyside. Gegründet 1898 von den Bankern William Simpson und James Carle begann die Whisky Produktion in Glen Elgin im Jahr 1900, lag allerdings bis zum Jahr 1906 bereits zwei Mal wieder brach, bevor die Brennerei 1906 verkauft wurde. Seit 1929 wurde die Brennerei als Teil der „Scottish Malt Distillers´´ von den „White Horse Distillers´´ aus Glasgow betrieben, heute gehört sie zu „Diageo´´. Das Meiste in Glen Elgin produzierten Whiskies fließt auch heute noch ein in die verschiedenen Blends „Diageos´´, darunter vorwiegend in den „White Horse´´. Diese Jahrgangsabfüllung stammt von „The Ultimate Whisky Company´´. Gegründet 1994 von den beiden Niederländern Han und Maurice van Wees, füllen die Beiden unter dieser Bezeichnung ihre besten Whiskyfässer nicht kühlfiltriert und ungefärbt ab, so auch diesen 22-jährigen Glen Elgin aus dem Bourbon Hogshead abgefüllt mit kräftigen 46 Vol% Alkoholgehalt. Hell golden Bernstein-farben, begegnet er der Nase intensiv süß-fruchtig, dazu malzig, mit Butterkeksen, frischem Holz, dazu ein wenig Leder und satt-fruchtige Noten darunter. Am Gaumen dann zeigt er sich lebendig, frisch, mit einem ganzen Früchte-Bouquet und malzig-kräuterigen Aromen darunter, begleitet von sattem Butterkaramell, das diesen Glen Elgin in einen Trockenobst-fruchtigen Abgang durchzogen von Gras-Tönen entlässt. Geruch: fein malzig, Butterkekse, frisches Holz, etwas Zimt, fruchtige Noten Geschmack: lebendig, frisch, sattes Früchte-Bouquet, malzig-kräuterige Aromen Abgang: mittellang, Trockenobst, grasig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 24.05.2019
Zum Angebot
Gibson Les Paul X Trans Ebony
2.339,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Body: Mahogany / Chambered weight reliefTop: AAA Figured maple,Neck: Mahogany, ´60s Slim taperFingerboard: Rosewood with Dot InlaysHardware: Tronical Piezo locking TuneoMatic bridge and tailpiece , GEN 2 Robot tuningElectronics: 55 digital effect presets with 11 different tunings. Full on board control of effect parameters with fader banks and tog potsSpecial Notes: Call in line to obtain floor pedals and GNodeCase: Red X gig bag

Anbieter: Woodbrass.com
Stand: 29.04.2019
Zum Angebot
Cardhu Gold Reserve Cask Selection 0,70 L/ 40.00%
29,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(42,79 € / je Liter)

Der perfekte Dram für die besondere Gelegenheit Die Geschichte des Whisky-Destillierens beginnt mit dem Whisky-Schmuggler John Cumming, der bereits 1811 in Cardhu, gelegen in der Speyside an den nördlichen Bänken des Spey, illegal Whisky brannte. Nach Einführung der Alkoholsteuer im Jahre 1823 lizensierten die Eheleute Cumming 1824 dann ihre Brennerei. Knapp 70 Jahre später kauften Johnny Walker und Söhne Cardhu, und verkauften sie in den 1930er Jahren an die Distillers Company Ltd, Vorläufer des heutigen Diageo, zu dem Cardhu auch heute noch gehört. Das Wasser bezieht die Destillerie von Mannoch Hill und aus dem Lyne Burn, gebrannt wird in drei Wash Stills und drei Spirit Stills. Der allermeiste in Cardhu gebrannte Whisky fließt ein in die Blends von Johnny Walker, weniger als ein Drittel wird als Single Malt abgefüllt. Heute gibt es nur von Signatory eine unabhängige Abfüllung, dafür hat man das Kernsortiment um unter anderem diesen „Cardhu Gold Reserve´´ erweitert. Ohne Altersangabe, stammt dieser Whisky aus handverlesenen, eigens getoasteten Eichenfässern. Von tiefgoldener Farbe, begegnet er der Nase unaufdringlich, mit intensiven, klaren Getreide-Noten und süßem braunen Zucker, gepaart mit würzigen Holz-Noten, dazu mischen sich gebackene Äpfel und Karamell. Am Gaumen präsentiert er sich wohlbalanciert und rund, mit etwas Zimt und Kardamom, etwas Zedernholz, getragen von weicher Süße, die sich wohlig über den Gaumen ausbreitet, und mit würzigen Holz-Aromen den „Cardhu Gold Reserve´´ in seinen Ausklang geleitet. Geruch: unaufdringlich, süßer brauner Zucker, würziges Holz, gebackene Äpfel und Karamell Geschmack: wohlbalanciert und rund, Zimt, Kardamom, unterlegt mit weicher Süße Abgang: mittellang, mit würzigen Holz-Aromen

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 24.05.2019
Zum Angebot
Cardhu 12 Jahre 0,70 L/ 40.00%
29,99 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(42,84 € / je Liter)

Zu jeder Gelegenheit ein Genuss Die Geschichte des Whisky-Destillierens in Cardhu beginnt mit dem Whisky-Schmuggler John Cumming, der dort in der Speyside an den nördlichen Bänken des Spey bereits 1811 illegal Whisky brannte. Nach Einführung der Alkoholsteuer im Jahre 1823 lizensierten die Eheleute Cumming 1824 dann ihre Brennerei. Knapp 70 Jahre später kauften Johnny Walker und Söhne Cardhu, und verkauften sie in den 1930er Jahren an die „Distillers Company Ltd.´´, Vorläufer des heutigen „Diageo´´, zu dem Cardhu auch heute noch gehört. Das Wasser bezieht die Destillerie von Mannoch Hill und aus dem Lyne Burn, gebrannt wird in drei Wash Stills und drei Spirit Stills. Der allermeiste in Cardhu gebrannte Whisky fließt ein in die Blends von Johnny Walker, weniger als ein Drittel wird als Single Malt abgefüllt. Die Standard-Abfüllung der Brennerei ist ein zwölfjährger Cardhu, der seit 2008 Teil von „Diageos´´ „Classic Malts Selection´´ (mit nur sechs verschiedenen Malts früher unter „Classic Malts of Scotland´´ bekannt). Die Reihe umfasst heute 13 verschiedene Whiskies aus allen Regionen Schottlands, darunter absolute Klassiker wie den 16-jährigen Lagavulin und den zehnjährigen Talisker, seit Anfang des neuen Jahrtausends sind neben diesem zwölfjährigen Cardhu auch ein zwölfjähriger Royal Lochnagar und der 14-jährigen Clynelish dabei. Abgefüllt wird mit den klassischen 40 Vol%. Kräftig dunkelgolden in der Farbe, begegnet er der Nase kräftig und voll, mit einer deutlichen Süße, dazu dezent Rauch, Apfelschalen und überreife Birnen, begleitet von süßem Harz und Honig-Noten. Am Gaumen dann zeigt er sich weich, wohlig rund mit sanfter Süße und zartem Torf, der diesen zwölfjährigen Cardhu in seinen langen, trocken rauchig-malzigen Abgang begleitet. Geruch: kräftig, voll, deutliche Süße, dezenter Rauch, Apfelschalen, überreife Birnen, süßes Harz und Honig-Noten Geschmack: weich, wohlig rund, sanfte Süße, zarter Torf Abgang: mittellang, trocken rauchig-malzig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 24.05.2019
Zum Angebot
Cardhu Gold Reserve Game of Thrones House Targa...
59,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(85,64 € / je Liter)

Haus Targaryen – die alten und die neuen Könige Die Cardhu Destillerie liegt in der Speyside an den nördlichen Bänken des Spey und produziert bereits seit 1824 Whisky. Die Brennerei wurde in den 1930er Jahren an die „Distillers Company Ltd.´´, den Vorläufer des heutigen „Diageo´´ verkauft, zu dem sie heute noch gehört. Neben dem Clynelish ist der Cardhu das Herzstück des „White Walker´´ und die „Cardhu Gold Reserve´´ repräsentiert in „Diageos´´ „Game of Thrones´´-Edition das Haus Targaryen. So wie die „Mutter der Drachen´´ Daenerys Targaryen mit eisernem Willen die größte Armee hinter sich versammelt, die Westeros je gesehen hat, so führten im 19. Jahrhundert Helen und ihre Schwägerin Elizabeth Cumming die Cardhu Destillerie in einer männlich dominierten Whisky-Welt gegen alle Widrigkeiten von Erfolg zu Erfolg. Abgefüllt wird diese „Cardhu Gold Reserve House Targaryen´´ ohne Altersangabe in Trinkstärke mit 40 Vol%. Hell Bernstein-golden in der Farbe, begegnet er der Nase süß mit einer Mischung aus Melasse und Zimtstangen, dazu Apfelkompott und Karamell-Noten. Am Gaumen dann zeigt er sich fruchtig, mit intensiven Birnen-Aromen, leicht und cremig im Mundraum, entwickeln sich darunter zarte Gewürznelken und Nüsse, die diesen Cardhu in einen angenehm fruchtig-süßen und würzigen Abgang begleiten. Geruch: süß, Melasse, Zimtstangen, Apfelkompott, Karamell-Noten Geschmack: fruchtig, intensive Birnen-Aromen, leichtes, cremiges Mundgefühl, zarte Gewürznelken, Nüsse Abgang: mittellang, angenehm fruchtig-süß, würzig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 24.05.2019
Zum Angebot