Angebote zu "Kreditinstituten" (8963 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Betriebswirtschaftslehre der Kreditinstitute
€ 41.40 *
ggf. zzgl. Versand

Lehr- und Fachbuch, das den geänderten Rahmenbedingungen und Anforderungen der Ausbildung der privaten Banken, Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken gerecht wird. Die Betriebswirtschaftslehre der Kreditinstitute dient u.a. - als Lehr- und Lernwerk für die Ausbildung zum Bankkaufmann/Bankkauffrau -als Nachschlagewerk, auch für Ausbilder und Mitarbeiter in Kreditinstituten - als Grundlagenwerk für Studenten in bankwirtschaftlichen Studiengängen zur praxisorientierten Erläuterung wichtiger Zusammenhänge - als Themenspeicher für Dozenten und Teilnehmer an Fort- und Weiterbildungen im Bankbereich und bei Finanzdienstleistungsunternehmen Das Herzstück dieses Buches bilden handlungsorientierte Lernkontrollen. Die Inhalte werden überdies mit zahlreichen Beispielen, Tabellen und Übersichten sowie Formularen anschaulich vermittelt. Zur leichten Orientierung dienen die detaillierte Gliederung und das umfangreiche Sachwortverzeichnis. Inhaltlich orientiert sich das Buch an der gültigen Ausbildungsordnung und dem bundeseinheitlichen Rahmenlehrplan für die Ausbildung zum Bankkaufmann bzw. zur Bankkauffrau und entspricht zugleich dem Lehrplan zur speziellen Bankbetriebswirtschaftslehre in Baden-Württemberg. Die vorliegende 5. Auflage entspricht dem Stand vom April 2018. Neuerungen der 5. Auflage Die Neuauflage ist ein komplett überarbeitetes Werk. Zahlreiche Verbesserungen, Aktualisierungen und Ergänzungen wurden vorgenommen. Insbesondere wurden folgende Bereiche neu verfasst: - Gesetz zur Umsetzung der Zweiten Zahlungsverkehrsrichtlinie/Änderungen der AGB: Die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen weitreichenden Änderungen im Zahlungsverkehr wurden aufgenommen. - Geldwäschegesetz: Den Neuerungen besonders bezüglich des eingeführten Transparenzregisters wurde Rechnung getragen. - MiFID II: Die umfangreiche Überarbeitung der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente wurde unter besonderer Berücksichtigung der Geeignetheitserklärung aufgenommen. - Abgabenordnung: Die Pflicht zur Aufzeichnung der Identifikationsnummer oder Wirtschafts-Identifikationsnummer im Rahmen der Legitimationsprüfung wurde ergänzt. - Kontenwechselhilfe: Die Pflicht der Kreditinstitute zur Unterstützungsleistung beim Kontowechsel wurde berücksichtigt. - Basiskonto: Die Ausführungen zum Basiskonto wurden überarbeitet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Die Bewertung von Kreditinstituten (eBook, PDF)
€ 83.00 *
ggf. zzgl. Versand

Mit der in den Jahren 2007 und 2008 aufkeimenden globalen Finanzmarktkrise kommt es zur bislang größten Bankenpleite in der Geschichte. Nach dem Fall vieler renommierter angloamerikanischer Banken greift auch die Angst vor einer drohenden Pleitewelle in Europa um sich. Die Märkte geraten zunehmend unter Druck, da selbst Bankenchefs kaum noch abschätzen können, wie gut ihr Risikomanagement aufgestellt und wie hoch der Bestand toxischer Wertpapiere in den Bilanzen ihrer Institute ist. Die Eskalation an den Märkten spiegelt vor allem die Ungewissheit bezüglich der von den Banken übernommenen Risiken bzw. ihre undurchsichtige Auswirkung auf die Realwirtschaft wider. Das Werk vermittelt seinen Lesern die hoch komplizierten und komplexen Strukturen bei der Erfassung und Bewertung bankspezifischer Risiken, deren Übernahme, anders als bei Industrieunternehmen, zum originären Geschäft von Banken zählt. Die Auseinandersetzung mit dem Shareholder Value-Ansatz in Kreditinstituten, der Aufspaltung in strategische Geschäftsfelder und den aufsichtsrechtlichen Vorschriften, verdeutlichen zunächst den verstärkten Wettbewerb um Risikokapital und die intensivierte Wertorientierung in Kreditinstituten. In einem zweiten Schritt erfolgt eine ausführliche Analyse der einzelnen bankspezifischen Risiken, des Eigenkapitals zur Unterlegung unerwarteter Verluste und der Value at Risk-Modifikationen zur Risikoquantifizierung. Vor dem Hintergrund der Discounted Cash Flow-Methode wird der Wert des Kreditinstitutes in seine zwei Grundkomponenten, Zukunftserfolg und Eigenkapitalkosten, zerlegt. Beide Basisbausteine werden ausgiebig auf Segment- und Gesamtbankebene, wie etwa dem Capital Asset Pricing Model, hin untersucht und mit umfassenden empirischen Analysen untermauert. Das Werk vereint diese zwei Elemente in ausgewählten Bewertungsverfahren und rBankisikoadjustierten Performance-Kennzahlen um deren Zweckmäßigkeit für Kreditinstitute herauszulösen. Die Gegenüberstellung der Ansätze zeigt schließlich die wesentlichen verfahrensimmanenten Vor- und Nachteile auf, bevor abschließend eine verdichtete Aussage bezüglich der untersuchten Finanzmarkt-Thematik ?Erfassung bankspezifischer Risiken bei der Bewertung von Kreditinstituten? getroffen werden kann.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Handbuch Aufsichts- und Verwaltungsräte in Kred...
€ 148.00 *
ggf. zzgl. Versand

Internationale Bankenkrise, europäische Staatsschuldenkrise, globale Finanzmarktkrise - in diesem Umfeld haben sich Bedeutung und Verantwortlichkeiten der Aufsichts- und Verwaltungsräte von Banken und Sparkassen erheblich gewandelt. Zunehmend im Blickpunkt der Öffentlichkeit, haben auch Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden auf erkennbare Qualifikations- und Organisationsmängel der Aufsichtsorgane reagiert und ihre fachlichen und persönlichen Anforderungen verschärft. In diesem umfassenden Handbuch, herausgegeben von Reinhold Hölscher und Thomas Altenhain, stellen renommierte Experten die Praxis von Aufsichts- und Verwaltungsräten im deutschsprachigen Raum aus betriebswirtschaftlicher und juristischer Perspektive anschaulich zusammen. - Institutioneller Rahmen für Aufsichts- und Verwaltungsräte in Kreditinstituten, insbesondere Rechte, Pflichten, Haftungsregeln und Strafbarkeit - Herausforderungen während des laufenden Geschäftsbetriebs, z.B. Auswahl, Vergütung, Effizienzmessung und Kommunikation- Bankstrategie und Banksteuerung, im Kontext von Rechnungslegung und Bankenaufsicht, Geschäftspolitik sowie Ertrags- und Risikosteuerung Aktuelle Rahmenbedingungen und ideale Entscheidungshilfen für Aufsichts- und Verwaltungsräte, aber auch für Vorstände von Banken und Sparkassen, die Mitarbeiter aus Stäben und Verbänden, für die Träger der Institute sowie für Berater und Wissenschaftler.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Haftung finanzierender Kreditinstitute für fehl...
€ 149.90 *
ggf. zzgl. Versand

Die Haftung finanzierender Banken für fehlgeschlagene Immobilienkapitalanlagen - besser bekannt unter dem Stichwort ´´Schrottimmobilien´´ - hat seit Beginn der 2000er-Jahre eine beispiellose Klagewelle von Anlegern ausgelöst. Häufig scheitern die Modelle an Vermietungsproblemen oder mangelnder Bonität der Anleger, welche dann versuchen, die finanzierende Bank bei der Rückabwicklung in Anspruch zu nehmen. Dabei kommt es vor allem darauf an, inwieweit der Bank das Verhalten anderer Beteiligter (z.B. Vermittler) zuzurechnen ist. Die Vorgaben des Verbraucherschutzes sind zu beachten, ohne das Anlagerisiko vorschnell auf die Bank zu verlagern. In der vorliegenden Publikation ordnet und bewertet Endrik Kramski die umfangreiche Rechtsprechung und Literatur. Die Untersuchung dient gleichermaßen als Nachschlagewerk und Anstoßgeber für neue Lösungsansätze.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Bank- und Kapitalmarktrecht
€ 229.00 *
ggf. zzgl. Versand

Neben ihrer klassischen Rolle als Kreditinstitute sind Banken heute einer der wichtigsten Vermittler und Akteure am Kapitalmarkt: Ohne Banken kein Kapitalmarkt! Das Werk bietet in drei Hauptteilen eine umfassende Darstellung des gesamten Bankrechts und (bankbezogenen) Kapitalmarktrechts: 1. Grundlagen und Rechtsrahmen, z.B. Wertpapier- und Bankaufsicht, Börsen 2. Bankrecht (Retail und Commercial Banking), z.B. Kontoführung, Giro- und Spargeschäft, Kreditgeschäft mit Verbrauchern und Unternehmen 3. Kapitalmarktrecht (Investment Banking), z.B. Emissions-, Effekten- und Depotgeschäft, Beratungsgeschäft M&A, Finanzderivate Begründet und zum renommierten Markenprodukt entwickelt von Prof. Dr. Siegfried Kümpel, seinerzeit Syndikus einer global tätigen, führenden deutschen Universalbank, wird das Buch ab der 4. Auflage von deren derzeitigen deutschen Chefjuristen, Arne Wittig, herausgegeben. Besser kann man die Nachfolge im Hinblick auf größtmögliche Kontinuität der Produktqualität nicht regeln. Seit der Vorauflage hat sich im Bank- und Kapitalmarktrecht unendlich viel getan. Das Werk berücksichtigt neben der Umsetzung zahlreicher neuer EU-Richtlinien auch die umfangreichen nationalen Gesetzesänderungen, die sich quer durch alle behandelten Themenbereiche ziehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Des Teufels Banker
€ 24.99 *
ggf. zzgl. Versand

Schweizer Nummernkonten und Offshore-Vehikel - Bradley Birkenfeld war Meister im Spiel um Millionen, die er für vermögende Kunden in den Untiefen des Schweizer Bankensystems versteckte. Für die Schweizer Großbank UBS jettete er um die Welt, traf sich mit den Schönen und Reichen und half, deren Vermögen vor den Steuerbehörden oder den Ehe- und Geschäftspartnern zu verbergen. Ein Leben wie in einem James-Bond-Film, mit schnellen Autos, attraktiven Frauen und mehr Geld, als man in einem Leben ausgeben kann. Als er Wind davon bekam, dass ihn die UBS für genau jene so lukrativen Tätigkeiten als Sündenbock opfern wollte, brach er sein Schweigen und wandte sich als Whistleblower an die US-Regierung. Aber anstatt auf offene Ohren zu stoßen, wurde er als Verschwörungstheoretiker abgestempelt - das Justizministerium versuchte, ihn mundtot zu machen. Doch Birkenfeld ließ sich nicht einschüchtern und gab seine Informationen an den US-Senat sowie die Aufsichts- und Steuerbehörden weiter. Dashochbrisante Material führte zu Steuernachzahlungen von bisher 15 Milliarden Dollar und letzten Endes zum Fall des Schweizer Bankgeheimnisses. Dafür nahm er sogar 30 Monate Gefängnis in Kauf. 2012, wieder in Freiheit, gewährte ihm die Bundessteuerbehörde eine Belohnung von 104 Millionen Dollar, die größte jemals an einen Whistleblower ausbezahlte Belohnung. In ´´Des Teufels Banker´´ erzählt Bradley Birkenfeld erstmals die wahre Geschichte und gibt einen einmaligen und gleichsam schockierenden Einblick in eine Welt, in der Diskretion alles bedeutet.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Prüfung des Zahlungsverkehrs in Kreditinstituten
€ 44.95 *
ggf. zzgl. Versand

Von Phishing bis zu neuartigen Manipulationen von Geldautomaten: Die rasant voranschreitende technische Entwicklung und damit verbundene Risiken stellen die Revision des Zahlungsverkehrs vor immer neue Herausforderungen. Doch auch regulatorische Verschärfungen, etwa im Zuge der SEPA-Harmonisierung und durch die Umsetzung der PSD - Richtlinie für Zahlungsdienste, gilt es künftig zu berücksichtigen. Die 5. Auflage des bewährten Leitfadens bietet Ihnen einen systematischen Überblick zu allen aktuellen Anforderungen an eine sichere und ressourceneffektive Prüfung des Zahlungsverkehrs: - Gesetzliche und weitere Prüfungsgrundlagen - Organisation und Personal - Zahlungsverkehr Inland - Electronic Banking und Telefonbanking - Zahlungsverkehr Ausland - Dokumentäres Auslandsgeschäft Eine wertvolle Hilfestellung für die Prüfungsplanung und -durchführung in Kreditinstituten aller Formen: Umfangreiche Fragenkataloge bieten Ihnen dabei eine hervorragende Grundlage zur Erstellung passgenauerPrüfungschecklisten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Rechnungswesen und Controlling der Kreditinstitute
€ 36.60 *
ggf. zzgl. Versand

Die neue Ausbildungsordnung und der dazu entwickelte Rahmenlehrplan betonen den Grundsatz der Handlungsorientierung. Dadurch sollen die Auszubildenden befähigt werden, Arbeitsaufgaben durch selbstständiges Planen, Durchführen und Kontrollieren zu erledigen. Ein derartiges Vorgehen beim Lösen komplexer Aufgaben setzt voraus, dass sich die Auszubildenden die dazu erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten weitgehend selbst erarbeiten. Da die Auszubildenden am Anfang ihrer Ausbildung einen unterschiedlichen Kenntnisstand besitzen, soll dieses Lehr- und Aufgabenbuch die Möglichkeit eröffnen, die zu unterschiedlichen Problemlösungen erforderlichen Kenntnisse erstmalig zu erarbeiten, Vergessenes aufzufrischen und neu erarbeitetes Wissen zu wiederholen. Da die Umsetzung des Rahmenlehrplans der KMK in den einzelnen Ländern unterschiedlich erfolgt, wurde eine Konzeption gewählt, die möglichst allen Organisationsformen des Unterrichts gerecht wird. Auch im Rahmen betrieblicher Unterweisung kann auf einzelne Abschnitte zurückgegriffen werden. In dem Rahmenlehrplan der KMK sind u. a. die Bereiche Datenverarbeitung und Mathematik keine eigenständigen Lernfelder. Die Kenntnisse und Fertigkeiten, die aus diesen Bereichen zu Problemlösungen verschiedener Lernfelder erforderlich sind, werden in einem eigenen Kapitel als Leittext aufbereitet, damit bei Bedarf von Ihnen darauf zurückgegriffen werden kann. Das verwendete Tabellenkalkulationsprogramm ist Excel 2010. Die ab 2016 geltenden Auflagen der Prüfungskataloge für die Zwischen- und Abschlussprüfungen der AKA/IHK wurden berücksichtigt. Die Kalkulationsschemata wurden terminologisch weitgehend denen der kaufmännischen Abschlussprüfung angepasst. Zahlreiche Übungsaufgaben ermöglichen die Vertiefung der Lerninhalte. Buchungen von Bankgeschäften werden in einem Exkurs dargestellt. Neu in der 29. Auflage 2019 (erschienen am 23.01.2019) Aktualisierung des Text und Datenmaterials, z. B. im Sozialversicherungsrecht BMF-Rundschreiben zur Teilwertabschreibung Änderungen im HGB Änderungen im EStG (GWG) Änderungen bei Rückstellungen Neudefinition des Betriebsergebnisses für die Jahresabschlussanalyse.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Die Geschichte der DZ BANK
€ 38.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die DZ BANK ist das Spitzeninstitut der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland und zählt zu den wichtigsten Kreditinstituten des Landes. Ihre Geschichte ist der breiteren Öffentlichkeit nahezu unbekannt. Ein internationales Team von Wirtschaftshistorikern legt nun die erste Gesamtdarstellung vor. Die Wurzeln der DZ BANK liegen im genossenschaftlichen Zentralbankwesen des 19. Jahrhunderts, vor allem in der 1895 gegründeten Preußischen Zentralgenossenschaftskasse. Den genossenschaftlichen Finanzinstituten kommt seit ihrer Gründung eine große Bedeutung für die Kreditversorgung weiter Wirtschaftskreise zu, und sie haben entscheidend zur Herausbildung des Stabilitätsfaktors ´´Mittelstand´´ in Deutschland beigetragen. Die Geschichte der Kreditgenossenschaften ist jedoch von der wirtschaftshistorischen Forschung bisher wenig beachtet worden. Das gilt ebenso für die Rolle des kreditgenossenschaftlichen Zentralbankwesens. Diese Lücken zu schließen, ist das zentrale Anliegen dieses Buches. Die Autoren spannen den Bogen von den Gründervätern, vor allem Hermann Schulze-Delitzsch, Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Wilhelm Haas, bis in die Gegenwart und betten die Geschichte des genossenschaftlichen Zentralbankwesens ein in die allgemeinen wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Lösungen zu 72269 - Betriebswirtschaftslehre de...
€ 11.70 *
ggf. zzgl. Versand

Lösungen zu Betriebswirtschaftslehre der Kreditinstitute

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot